Rote Zahlen

Bahn fährt Milliarden-Verlust ein

https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/2973907914/1.7458238/format_top1_breit/schnelle-fahrt-ice-3.jpg
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bahn-faehrt-milliarden-verlust-ein-17458236/schnelle-fahrt-ice-3-17458238.html

Flutkatastrophe, Streiks und Corona-Krise: Die Deutsche Bahn macht weiter Verluste. Im ersten Halbjahr 2021 steht unterm Strich ein Minus von 1,4 Milliarden Euro.

Die Deutsche Bahn kommt in der Corona-Krise nicht aus den roten Zahlen. In den ersten sechs Monaten des Jahres steht unter dem Strich ein Minus von über 1,4 Milliarden Euro, wie aus Konzerndokumenten hervorgeht, die der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlagen. Vor allem der Fernverkehr mit ICE und IC war dafür verantwortlich. Hier wirkte sich aus, dass die Bahn ihre Züge trotz geringer Auslastung auch auf Wunsch des Bundes ohne große Einschränkungen weiterfuhr. Immerhin blieb der Verlust im Gesamtkonzern deutlich unter dem Vorjahres-Wert von 3,7 Milliarden Euro, den allerdings

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s