BAD HERSFELD / LUDWIGSAU Immer noch zu laut?

Heute ist „Tag gegen Lärm“: Bündnis hat die Güterzüge im Blick

Heute ist der 24. „Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day“: Ein Grund für das Bündnis gegen Bahnlärm, Stellung zu beziehen. – Fotos: Gerhard Manns

28.04.21 – Heute ist der 24. „Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day“: Ein Grund für das Bündnis gegen Bahnlärm, das sich flächendeckend im Landkreis Hersfeld-Rotenburg für die derzeit vom Schienenlärm an der Bahntrasse 3600 zwischen Bebra und Haunetal lärmgeplagten Bürger einsetzt, Stellung zu beziehen.

Wie Gerhard Deiseroth, erster Vorsitzender des Bündnisses, mitteilt, gelte seit dem 13. Dezember 2020 auf dem deutschen Schienennetz ein gesetzliches Verbot für besonders laute Güterwagen. Für lärmgeplagte Anwohner und die Politik sei damit die Hoffnung verbunden gewesen, dass sich der Schienenlärm durch Güterzüge halbiere. Das Gesetz zum Verbot lauter Güterwagen sei bereits 2017 beschlossen worden. In der Zwischenzeit sei die Umrüstung der über 180.000 Güterwagen erfolgt.

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s