China-Europa-Güterzugverkehr

Interview: Finnischer Minister sieht großes Potenzial im China-Europa-Güterzugverkehr

HELSINKI, 16. April (Xinhua) — Der Schienengüterverkehr zwischen China und Europa bringt eine Reihe von bedeutenden Vorteilen, sagte Ville Skinnari, finnischer Minister für Entwicklungszusammenarbeit und Außenhandel, kürzlich in einem Interview mit Xinhua. Es bestehe ein großes Potenzial für den Handel zwischen China und Finnland über den Schienenweg.

Finnland wünscht sich mehr Güterzugverbindungen mit China und hofft, mit seinen bestehenden Vorteilen in Transport und Logistik ein führender Knotenpunkt zwischen China und Europa zu werden, sagte Skinnari.

Der 2011 in Betrieb genommene Schienengüterverkehr zwischen China und Europa gilt als wichtiger Bestandteil der „Gürtel und Straße“-Initiative und soll den Handel zwischen China und anderen Ländern entlang der „Gürtel und Straße“ ankurbeln.

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s