Trassenführung

WAS PASSIERT NUN IM INNTAL? DEUTSCHE BAHN LEGT FÜNF VORSCHLÄGE FÜR UMSTRITTENE TRASSE VOR

Rosenheim – Die Prüfung für den umstrittenen Neubau einer Bahntrasse im bayerischen Inntal ist einen Schritt vorangekommen: Das Raumordnungsverfahren der Regierung von Oberbayern ist abgeschlossen.

Bereits 2019 demonstrierten zahlreiche Anwohner der Region Rosenheim gegen den Bau einer neuen Trasse für den Nordzulauf im bayerischen Inntal.

Bereits 2019 demonstrierten zahlreiche Anwohner der Region Rosenheim gegen den Bau einer neuen Trasse für den Nordzulauf im bayerischen Inntal.  © Peter Kneffel/dpa

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW), Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU), Oberbayerns Regierungspräsidentin Maria Els und der Bahn-Konzernbevollmächtigte Klaus-Dieter Josel wollen die Ergebnisse am Donnerstag (11 Uhr) in Rosenheim vorstellen.

Hier geht’s zum Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s