24.09.2019 BI ist gegen die Pläne der Bahn

Quelle: https://www.badische-zeitung.de/bi-ist-gegen-die-plaene-der-bahn--177561356.html

Di, 24. September 2019

Kenzingen

Ausbau der Rheintalbahn.

RIEGEL/KENZINGEN (BZ). Die Bürgerinitiative Bürgerprotest Bahn sieht die aktuellen Pläne der Deutschen Bahn zum Ausbau der Rheintalbahn kritisch. In einer Stellungnahme hat sich das langjährige Vorstandsmitglied Herbert Walter gegen die jetzt geplante Trassenführung ausgesprochen. „Wenn die derzeitigen Pläne der DB realisiert werden, führen vier Gleise von Hecklingen durch die Ortschaften bis Orschweier mit allen inzwischen bestens bekannten Belastungen für die Anlieger, unter anderem Lärmschutzwände bis sieben Meter Höhe“, schreibt Walter.

Die Alternative sei die Bündelung der ICE-Trasse mit der Güterzugtrasse an der Autobahn. Die Vorteile dieser Variante würden laut BI überwiegen: kein Lärm, keine Schutzwände, beliebige ICE-Geschwindigkeit, beliebige Nutzung der vier parallel geführten Gleise an der A 5, nur eine Baustelle außerhalb der Ortschaften, kein Schienenersatzverkehr während der Bauzeit, uneingeschränkte Nutzung der alten Gleise für den ÖPNV.

Die BI bezweifelt, dass der Ausbau der vier Gleise nur bis Orschweier erfolgt. „Auch im Rahmen der Klimaproblematik wird eine Verlagerung des Individual- und Güterverkehrs auf die Schiene wünschenswert und unverzichtbar sein; dadurch wird ein weiterer Ausbau des Schienennetzes stattfinden und es ist eine Frage der Zeit wann die vier Gleise von Orschweier bis Offenburg weiter gebaut werden“, schreibt Walter. Dann hätte man den gleichen Flächenverbrauch, wie bei der ICE-Trasse an der A 5, „mit allen Belastungen des unerwünschten viergleisigen Ausbaus durch die Ortschaften.

Die Bahn lehnte die Parallelführung von vier Gleisen an der Autobahn bisher ab, da der Flächenverbrauch nach eigenen Aussagen zunehmen würde. Eine Trasse, die den schnellen Fernverkehr wieder zurück zur Rheintalbahn leitet, würde zudem die Landschaft erheblicher zerschneiden als die jetzigen Planungen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s