18.07.2019 Lärmschutz bei Auggen: DB lädt zum Dialog zur Rheintalbahn – und die Positionen sind konträr

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Do, 18. Juli 2019 um 12:04 Uhr

 Der Lärmschutz an der Rheintalbahn bei Auggen bleibt umstritten. Nun lädt die Bahn zu einer Dialogveranstaltung ein. Kritiker befürchten, dass der versprochene Vollschutz aufgeweicht werden soll.

Trotz des anhaltenden Widerstands in der Region – auf Auggener Gemarkung sind die Arbeiten der Deutschen Bahn zum Ausbau der Rheintalbahn unübersehbar. Die optimierte Kernforderung 6 (OKF 6) der Bürgerinitiativen – die Tieferlegung der Güterzugtrasse zwischen Hügelheim und Auggen – hat es bekanntlich nicht geschafft in das vom Bundestag abgesegnete Paket Baden 21. Um die Enttäuschung darüber zu mildern, wurde seinerzeit versprochen, in diesem Abschnitt den Lärmschutz auf das sogenannte Vollschutz-Niveau auszubauen.
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s