30.05.2019 Land und Gemeinden einigen sich beim Hochwasserschutz an der Rheintalbahn

Von Rainer Ruther

Do, 30. Mai 2019 um 12:45 Uhr

Schallstadt

 Die neue Rheintalbahn führt in Tieflage durchs Markgräflerland. Doch was, wenn die Strecke mit Wasser volläuft? Ohne das jetzt geschlossene Abkommen wäre die Strecke nicht möglich gewesen.

Beim Bau der neuen Rheintalbahn ist nicht nur viel Geduld nötig. Auch Kompromisse und kreative Lösungen von Problemen sind gefragt; ansonsten wird es noch länger dauern, bis Züge über die Strecke rollen. Ein Beispiel: Das am Montag von sechs Anliegergemeinden und dem Land Baden-Württemberg unterzeichnete Abkommen über den Hochwasserschutz in der Region.

Die neue Rheintalbahn führt in Tieflage durchs Markgräflerland: Das ist seit einigen Jahren schon in trockenen Tüchern.

Weiterlesen:
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s