01.07.2018 Die Bahn soll doppelt planen

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/die-bahn-soll-doppelt-planen--154142705.html
Klaus Riexinger

Von Klaus Riexinger

So, 01. Juli 2018

Südwest

Neue Entwicklung beim Ausbau der Rheintalbahn. Wie der Emmendinger SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner diese Woche mitgeteilt hat, lässt das Bundesverkehrsministerium (BMVI) die Streckenabschnitte Riegel-Offenburg und die Umfahrung in Freiburg doppelt planen: auf Basis der Verkehrsprognosen von 2025 und 2030. Darauf hätten sich die Verkehrspolitiker der Regierungskoalition und das Bundesverkehrsministerium geeinigt. In der kommenden Woche soll eine entsprechende Anweisung an die Bahn folgen. Fechner begrüßt den Kompromiss, „weil jetzt endlich geplant werden kann“. Zudem werde auf Basis der 2025-Prognose ein höherer Lärmschutz geplant. Sollte diese Prognose dann auch Grundlage des Baus werden, müsse der Bundestag das Geld dafür zuvor bewilligen, schreibt Fechner. Das BMVI hatte die Bahn angewiesen, mit der Prognose für das Jahr 2030 zu planen. Da diese Prognose weniger, aber längere Züge vorsieht, rechnet sie mit weniger Bahnlärm, was Auswirkungen auf den Lärmschutz hat. Daher haben Bürgerinitiativen, Behörden und Bundestagsabgeordnete aus der Region dagegen protestiert. Das BMVI wusste auf Nachfrage des Sonntag (noch) nichts von einer Doppelplanung. Staatssekretär Enak Ferlemann, der den Kompromiss ausgehandelt haben soll, war am Freitag für das Ministerium nicht mehr erreichbar.rix
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s