25.01.2018 Weniger Züge auf Rheintalbahn: Vollschutz beim Lärm bleibt

Antwort der Bundesregierung

1 / 1
© Ulrich Marx

Auf der Rheintalbahn werden bis 2030 einer Prognose des Bundesverkehrsministeriums nach weniger Güterzüge fahren. Wird es deswegen dann auch weniger Lärmschutz geben? Diese Frage beschäftigt die Ortenauer seit Oktober vergangenen Jahres. Nun hat sich die Bundesregierung zu dem Thema geäußert – mit einer klaren Antwort.

Laut Bundesverkehrsministerium werden um das Jahr 2030 weniger Güterzüge – insbesondere in den Nachtstunden – auf der Rheintalbahn unterwegs sein. Es sollen weniger, dafür aber längere Züge fahren. Bedeuten weniger Züge dann auch weniger Lärm und ist deshalb ein geringerer Lärmschutz notwendig? Um dieses Thema ging es bereits in der fünften Sitzung des Regionalen Projektbegleitgremiums „Autobahnparallele“ im Emmendinger Landratsamt Anfang Januar.

Die Antwort auf diese Frage scheint nun geklärt, wie aus der Pressemitteilung des sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner aus dem Wahlkreis Lahr-Emmendingen hervorgeht. In einer schriftlichen Frage wollte der SPD-Politiker wissen, ob die Bundesregierung der Ansicht sei, dass der vom Bundestag für die Rheintalbahn zwischen Offenburg und Freiburg im Januar 2016 beschlossene über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehende Lärmschutz (Vollschutz) reduziert werden sollte (…).

Klare Antwort der Regierung

Die Bundesregierung antwortete, dass sie die Vorgaben des Deutsches Bundestags zur Rheintalbahn, insbesondere in Bezug auf den Lärmschutz, vollständig erfüllen werde. Bereits im Oktober meldete die CDU-Kreistagsfragtion Bedenken an, dass der Lärmschutz entlang der Rheintalbahn reduziert werden könnte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s