29.1.2016 Weichen für den Ausbau sind gestellt

Seit 29 Jahren wird an der Erweiterung der Rheintalbahn gefeilt / Bürgerinitiativen konnten wichtige Forderungen durchsetzen.

Auf der Zielgeraden wurde es noch einmal holprig: Schon im Dezember sollte der Bundestag einen Antrag der beiden Koalitionsfraktionen zum viergleisigen Ausbau der Rheintalbahn beschließen, der Beschluss wurde jedoch vertagt. Abgeordnete aus anderen Bundesländern sahen die Chance, ihre eigenen Forderungen durchzubringen. In zahlreichen Gesprächen mussten Kompromisse gefunden werden. Der Antrag, der am Donnerstag durch den Bundestag ging, basiert nun weitgehend auf dem, was bereits im Dezember auf dem Tisch lag. Ergänzend wurde ein Antrag verabschiedet, der generell das Thema Bahnausbau zum Inhalt hat und den Wünschen anderer Regionen entgegenkommt.

Konkret bewilligte der Bundestag Zusatzausgaben in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Euro. Mit dem Geld soll der Bau eines Tunnels unter Offenburg finanziert werden, dazu die Verlegung der Bahntrasse bis Riegel an die Autobahn, im Bereich Müllheim/Auggen wird die neue über Unterführungen an die jetzige Strecke angebunden. Dadurch müssen sich die Züge nicht kreuzen. Die unter anderem von der Stadt Müllheim geforderte Tieferlegung wird hingegen nicht gebaut. An den Verbesserungen beteiligt sich das Land mit 280 Millionen Euro.

Weiterlesen:

http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/weichen-fuer-den-ausbau-sind-gestellt–116842279.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s