21.12.2015 „So unverfroren geht man mit Bürgern nicht um“

„So unverfroren geht man mit Bürgern nicht um“

Stellungnahme der BI Bahntrasse zur Verschiebung der Bundestagsentscheidung zur Rheintalbahn auf Januar 2016.

OFFENBURG (BZ). „Die völlig unerwartete Verschiebung eines fest zugesagten Termins zu einem Beschluss über die Rheintalbahn kann von den 5000 BI-Mitgliedern, von den 45 840 Bürgerinnen und Bürgern, die eine Einwendung gegen die Bahnpläne gemacht hatten, vom Gemeinderat und von der Stadtverwaltung nur mit Enttäuschung und Wut zur Kenntnis genommen werden – akzeptieren kann sie niemand“, teilte jetzt Manfred Wahl ganz offiziell als Vorsitzender der BI Bahntrasse mit – und fügte hinzu: „Natürlich wissen wir, dass dadurch ein positiver Beschluss zum Offenburger Tunnel im Januar nicht gefährdet ist. Aber so unverfroren geht man mit Bürgerinnen und Bürgern nicht um, wenn es um einen so wichtigen Termin geht.“

Weiterlesen:

http://www.badische-zeitung.de/offenburg/so-unverfroren-geht-man-mit-buergern-nicht-um–115367142.html

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 21.12.2015 „So unverfroren geht man mit Bürgern nicht um“

  1. Michael Stelter schreibt:

    Mich wundert schon lange nichts mehr in der Politik.
    Fakt ist: Zu viele Politiker haben immer noch nicht verstanden, daß sie für die Menschen da sind
    und nicht umgekehrt.
    Michael Stelter Freiburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s