30.01.2015 – Mattfeldt kritisiert Tempo der Bahn beim Lärmschutz

Mattfeldt kritisiert Tempo der Bahn beim Lärmschutz
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt kritisiert einen möglichen Zeitverzug beim Lärmschutz seitens der Deutschen Bahn AG. Mattfeldt, der sich der „Abgeordnetengruppe Bahnlärm“ angeschlossen hat, verweist auf einen Wortlaut im Koalitionsvertrag. Dort heißt es: „Den Schienenlärm wollen wir bis 2020 deutschlandweit halbieren.“ Dazu sollen laut Bahn AG Güterwaggons alter Bauart auf Lärm mindernde Bremsen umgerüstet werden. Allerdings scheine das Zwischenziel gefährdet, bis 2016 die Hälfte der Waggons umzurüsten, ist Mattfeldt überzeugt.

Link zur Homepage weser-kurier.de vom 30.01.2015

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s