10.12.2014 – BI fordert Bahnlärm von neutraler Seite zu überwachen

BI fordert Bahnlärm von neutraler Seite zu überwachen
Die Bahn beabsichtigt, auch auf Drängen der Bürgerinitiativen und als Antwort auf die von den Bundesländern installierten Messstationen, jetzt selbst Einrichtungen zur Überwachung des Lärms der Züge zu installieren. Das Bürgernetzwerk Pro Rheintal sieht dies kritisch und fordert, dass solche Messstationen nicht von der Bahn, sondern von neutraler Seite, sei es durch den TÜV oder durch die Landesämter, betrieben werden

Link zur Homepage nr-kurier.de vom 05.12.2014

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s