11.06.2014 – Anwohner klagen über Bahnlärm

Anwohner klagen über Bahnlärm
Bad Cannstatt – So hat sich Waltraud Roller ihr Zuhause nicht vorgestellt. Seit 45 Jahren wohnt sie mit ihrer Familie an der Dinkelsbühler Straße, direkt an der Ecke zur Remstalstraße und unmittelbar an der Zugstrecke von Bad Cannstatt nach Waiblingen. Ende der 60er Jahre haben sie und ihr Mann die Wohnung gekauft. Damals sei die Gegend sehr idyllisch gewesen, erzählt die 69-Jährige; am Rande des Landschaftsschutzgebiets, mit einem breiten Panoramaweg und nur zwei nicht besonders stark befahrenen Bahngleisen vor der Tür.

Link zur Homepage der Stuttgarter Nachrichten vom 03.06.2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s