27.11.2013 – Betuwe: Stadt wirft Bahn „Billiglösung“ vor

Betuwe: Stadt wirft Bahn „Billiglösung“ vor
Voerde. Auf mehr als 80 Seiten nimmt die Stadt zu den Betuweplänen der Bahn für den Abschnitt 2.1 Friedrichsfeld Stellung. Das Papier legt sie dem Planungs- und Umweltausschuss zur Entscheidung vor. In einem einleitenden Teil macht die Stadt die Grundlinie ihrer Stellungnahme deutlich. Sie habe „ein eigenes Interesse“ an dem Streckenausbau, da nur so die Chance bestehe, „trotz der Funktion als Transitlinie für den Güterverkehr den öffentlichen Nahverkehr weiterhin zu gewährleisten und auszubauen“. Andererseits will sie die städtebauliche und landschaftliche Qualität „gegen die von der Bahn beabsichtigte ,Billiglösung’“ bei dem Ausbau verteidigen.

Link zur Homepage derwesten.de vom 27.11.2013

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s