20.08.2013 – IG Bahnlärm: „Erhard Schoofs verhindert Spaltung“

IG Bahnlärm: „Erhard Schoofs verhindert Spaltung“
Leverkusen (RP). Das Leverkusener Netzwerk gegen Lärm kommt nicht zur Ruhe. Nachdem der gesamte Vorstand zurückgetreten ist und Bürgerlisten-Fraktionschef Erhard Schoofs trotz der für den 12. September terminierten Mitgliederversammlung zu einer eigenen Veranstaltung am 13. August eingeladen hatte, meldete sich nun Rolf Müller, Sprecher der IG gegen Bahnlärm Leverkusen, zu den Vorgängen beim Lärm-Netzwerk zu Wort. Erhard Schoofs dürfe nicht aufgrund von Unwahrheiten diffamiert werden, sagte Müller.

Link zur Homepage der Rheinischen Post vom 17.08.2013

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 20.08.2013 – IG Bahnlärm: „Erhard Schoofs verhindert Spaltung“

  1. DevilFalcon schreibt:

    Rolf Müller, Sprecher der IG gegen Bahnlärm Leverkusen war zu kenem Zeitpunkt Mitglied des NGL-LEV- „Netzwerkes gegen Lärm Leverkusen“. Auch dessen IG gehörte nicht zum NGL-LEV. Mit welchem Recht äußert er sich über dessen Angelegenheiten, die er gar nicht wissen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s