24.10.2012 – „Kein Laberkreis“: Bahnchef Grube bereitet in Kamp-Bornhofen „Projektbeirat“ gegen Bahnlärm vor

„Kein Laberkreis“: Bahnchef Grube bereitet in Kamp-Bornhofen „Projektbeirat“ gegen Bahnlärm vor
Mittelrhein – Die vom Bahnlärm geplagten Menschen am Mittelrhein dürfen Hoffnung schöpfen: Bahnchef Rüdiger Grube ist am Mittwoch persönlich nach Kamp-Bornhofen gekommen, um zusammen mit Vertretern von Bürgerinitiativen die Gründung eines Projektbeirates vorzubereiten.

Link zur Homepage der Rhein-Zeitung vom 24.10.2012

„Soko Bahnlärm“: Im Kampf um die Reduzierung von Lärm und Erschütterungen durch Güterzüge traf sich Bahnchef Rüdiger Grube (3. v. re) in Kamp-Bornhofen mit (v. li) mit dem Staatssekretär Peter Belser, den Vertretern der Bürgerinitiativen Bahnlärm Wolfgang Schneider und Willi Pusch, Frank Groß von Pro Rheintal (rechts Ines Jahn, die Lärmschutzbeauftragte der DB).
NORBERT SCHMIEDEL

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s