21.10.2012 – Regional für Lärmschutz sorgen

Regional für Lärmschutz sorgen
Viersen (RP). Ein großer Teil des Güterverkehrs von Antwerpen ins Hinterland fährt über die belgische Montzen-Route und Aachen sowie über Venlo und Viersen. Der zweigleisige Ausbau des Abschnitts Dülken-Kaldenkirchen mit obligatorischem Lärmschutz erhöht die Kapazitäten. Ansonsten kann Güterverkehr auch von Antwerpen aus über die Betuwelinie fließen.

Link zur Homepage der Rheinischen Post vom 20.10.2012

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s