01.10.2012 – Flüsterbremse halbiert den Schienenlärm

Flüsterbremse halbiert den Schienenlärm
Mittelrhein – Güterwagen, die mit modernen Bremssystemen ausgerüstet sind, wie beispielsweise mit der sogenannten K-Sohle, machen nur halb soviel Lärm, wie die Waggons mit der herkömmlichen Grauguss-Sohle. Ein Versuchszug mit je 20 alten und neuen Wagen machte den Unterschied deutlich. Die Deutsche Bahn präsentierte im Hauptbahnhof Bingen die ersten von 1250 Güterwagen, die im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium geförderten Programms „Leiser Rhein“ auf sogenannte „Flüsterbremsen“ umgerüstet werden. 1150 Wagen erhalten die K-Sohle, 100 die LL-Sohle, die erst Mitte 2013 zugelassen wird.

Link zur Homepage der Rhein-Zeitung vom 01.10.2012

Alle lauschen dem mit 80 km/h vorbeirauschenden Versuchsgüterzug der DB (von links): MdB Peter Bleser, Bahnchef Rüdiger Grube und Infrastrukturminister Roger Lewentz. Einig war man sich hinterher, dass das menschliche Ohr auch ohne exakte Messdaten einen deutlichen Lautstärkeunterschied wahrnimmt, wenn der Zug mit Flüsterbremsen ausgestattet ist.
WERNER DUPUIS

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s