16.12.2011 – 2020 neue Lärmgrenzwerte für Güterzüge in der Schweiz?

Der Gemischte Ausschuss zum Landverkehrsabkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union (EU) hat sich heute in Brüssel getroffen.

Auszug aus dem Artikel

Die Schweizer Delegation hat der europäischen Vertretung ausserdem ihre Gedanken zur Nachfolge für das Ende 2015 auslaufende Programm für die Lärmsanierung der Eisenbahnen mitgeteilt. Vorgesehen ist, dass der Bundesrat 2012 dazu Massnahmenvorschläge in die Vernehmlassung schickt. Möglich wäre unter anderem, bis 2020 neue Lärmgrenzwerte einzuführen, welche primär diejenigen Güterzüge betreffen würde, welche noch mit Graugusssohlen ausgerüstet sind. Das wäre die bei weitem wirksamste und kostengünstigste Schutzmassnahme gegen den Bahnlärm.

Die Delegationen der Schweiz und der EU haben an ihrem Treffen weitere Themen erörtert: die geplante Sanierung des Gotthard-Strassentunnels, den Ausbau der nördlich und südlich der Schweiz gelegenen Zulaufstrecken zur NEAT und die Verlagerungspolitik. (…)

Link zu news.admin.ch vom 16.12.2011

siehe auch:
den Link vom 12.12.2011 

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Blog Rheintalbahn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s